Neuigkeiten


09.02.2024

Lichtmaltechnik

Haben Sie schon einmal über die Technik des Lichtmalens nachgedacht? Ist es möglich? Und wie machen sie das? Um das herauszufinden, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, am „Light Line“-Workshop mit dem Ingenieur Ruairi O’Brien teilzunehmen, einem Workshop, der arabische Kalligraphie und Lichtmalerei kombiniert. Ruairi O’Brien ist Architekt, Lichtdesigner, Künstler und Lehrer. Er ist außerordentlicher Professor und Leiter der Abteilung für Architektur und visuelles Design an der Deutschen Universität in Kairo sowie Gründer und Direktor des Eric Castner Museums in Dresden, Deutschland. Er hat seine Kunstwerke, Lichtprojekte und Architekturarbeiten international in mehreren Städten ausgestellt, darunter Kairo, Berlin, London, Tokio, Frankfurt, Leipzig, Dresden und Washington.


09.02.2024

SCHWEIZER CLUB – AKTIVER MÄRCHENGARTEN-WAHLKURS/STUDENTENWETTBEWERB

In Zusammenarbeit zwischen dem GUC Cairo und dem Swiss Club Cairo und im Namen des SCC-Vorstands fand am 31. Januar 2024 eine Preisverleihung zur 11 Abschlussprojekten der GUC-Studenten statt. Mit der Umgestaltung der grünen Oase wird nun eine aktive Open-Air-Zone im einzigartigen historischen Stadtgarten des Clubs geschaffen und begleitet so einen attraktiven, modernen Ansatz generationsübergreifende Aktivitäten, interessante Outdoor-Erlebnisse und ein anpassungsfähigen Raum für verschiedene Anlässe.

Architect Chairperson H.E. : Prof. Ruairi O’Brien


09.01.2024

Potsdam Unterwegs im Licht 2024

Pressekonferenz im Kunsthaus

DAS MINSK

10jähriges Jubiläum der  Winter-Kulturveranstaltung mit dem Schwerpunkt Licht in Potsdam

Am Dienstag konnten wir auf der Pressekonferenz der Landeshauptstadt Potsdam unsere Lichtkomposition für die diesjährige Veranstaltung von Unterwegs im Licht vorstellen.

Der Einladung der Stadt waren zahlreiche Journalisten gefolgt. Am 20. Januar werden 17 Einrichtungen mit einer neuen individuellen Soundless Music Lichtkomposition von Ruairí O‘Brien von 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr zu erleben sein.

Zum 10. Jubiläum wird eine farbenfrohe Reise durch das optische Licht-Farbspektrum zu erleben sein. In einer Verbindung von Kunst und Wissenschaft hat Ruairí O‘Brien eine Komposition geschaffen, die auch von der additiven Farbmischung bei Lichtfarben erzählt und die Faszination für die vielfarbigen Möglichkeiten, die aus den drei Farben Rot, Grün und Blau geschaffen werden können.

Dazu lesen Sie unter anderem auch hier: https://www.potsdam.de/de/6-10-jubilaeum-von-unterwegs-im-licht-am-20-januar

https://www.tagesspiegel.de/potsdam/landeshauptstadt/unterwegs-im-licht-potsdam-im-schein-von-450-leuchten-11025889.html

15.12.2023

Das Haus der Nachhaltigkeit

Tharandt Sachsen (2014)

„Forststadt Tharandt“

Die Stadt Tharandt verfügt über die älteste Forstakademie Deutschlands, die 1811 von Heinrich Cotta als Königlich-Sächsische Forstakademie zusammen mit ihrem Arboretum, dem Forstbotanischen Garten Tharandt, gegründet wurde. Heute bildet die Akademie Studenten aus aller Welt in (tropischer) Forstwirtschaft, Ressourcenmanagement und nachhaltiger Landnutzung aus. Der Entwurf für ein „Haus der Nachhaltigkeit“ ist Teil einer größeren architektonischen Machbarkeitsstudie, die wir für die Waldstadt Tharandt durchgeführt haben. Unsere Arbeit umfasste die Konzeption und Organisation einer Reihe von Bürgerbeteiligungstreffen und Umfragen, wie die Stadt ihr Potenzial als wichtige internationale Touristenattraktion entwickeln und gleichzeitig die Attraktivität für die Einheimischen steigern kann. Einer der Schwerpunkte unserer Arbeit bestand darin, eine angemessene Nutzung für den prominenten Standort des zerstörten „Deutschen Hauses“ (der ehemaligen Kulturhalle und des Kinos der Stadt) vorzuschlagen. Dieser Standort liegt an der Hauptzufahrtsstraße von Dresden und kann als wichtiges „Willkommenszeichen“ und Ausdruck des „Geistes und der Identität“ der berühmten „Waldstadt“ für Besucher und Bürger angesehen werden. Das Konzept des „Hauses der Nachhaltigkeit“ bestand darin, einen Forumraum und ein „Infocenter“ für die lokale Beteiligung an Themen des Klimawandels sowie eine Ausstellung zum Thema „Nachhaltigkeit und ganzheitliches Denken“ bereitzustellen. Die Konstruktion bestand aus Holz und konnte von den Bürgern täglich als Wintergarten genutzt werden. Nach meiner kürzlichen Teilnahme an der COP28 in Dubai denke ich, dass wir in allen Städten und Gemeinden eine Reihe von „Nachhaltigkeits-Infozentren“ einrichten müssen, um die Bedeutung der Beteiligung der Menschen an Fragen des Klimawandels zu vermitteln und Schulkinder im Dialog aufzuklären/zu informieren und Jugend.



9. Januar 2024

SMART CITIES 4.0 INTERNATIONALE KONFERENZ AUSTELLUNG

Nachhaltige Strategie in Architektur und Stadtplanung

21. 10. – 24.1. 2023 D-Gebäude D4.02 Zweiter Stock Deutsche Universität in Kairo

„Contemporary Heritage“ ist eine nachhaltige Smart-City-Strategie, da es bei Smart Cities nicht nur um technologischen Fortschritt und Effizienz geht; Sie umfassen auch die Erhaltung des kulturellen Erbes.

Denkmalgeschützte Gebäude bewahren das kollektive Gedächtnis und die Identität einer Stadt und bieten eine Verbindung zu ihrer Geschichte. Durch die Integration dieser Strukturen in Smart-City-Initiativen wird sichergestellt, dass die moderne Stadtentwicklung die Vergangenheit respektiert und den Bürgern Narrative über neue Entwicklungen bietet, auf denen sie aufbauen können.

Dieser Ansatz bewahrt nicht nur den einzigartigen Charakter einer Stadt, sondern fördert auch die Nachhaltigkeit durch die Umnutzung vorhandener Ressourcen, die Reduzierung des Bedarfs an Neubauten und die Förderung eines Gefühls der Kontinuität und Zugehörigkeit unter den Stadtbewohnern.

Auf diese Weise schützen intelligente Städte historische Gebäude als wichtige Bestandteile einer ausgewogenen, zukunftsorientierten Stadtlandschaft.

Die „Mikroimplantationen“ neuer Bausubstanz und die Einfügung neuer Nutzungsmöglichkeiten in Denkmalschutzgebieten fördern neue wirtschaftliche Entwicklungen und soziale Interaktion.


20.10.2023

HANDS

Freehand Drawing & Modeling 2023

The little Film shows kick off session with first semester students of Ruairí O’Brien at German University in Cairo.


06.10.2023

Artikel über Microarchitecture

Artikel von Ruairí O’Brien im neu erschienenen Kästner Handbuch

In dieser Woche, am 4. Oktober 2023, wurde das Kästner Handbuch unter der Leitung des Erich Kästner Hauses veröffentlicht. Darin hat auch Ruairí O’Brien einen Beitrag geleistet, indem er einen Artikel über Microarchitecture für das Handbuch verfasst hat.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie das Buch über folgenden LINK finden. Der Artikel bietet Einblicke in die Welt der Microarchitecture.


29.09.2023

Ägyptisches Architektenhaus lädt ein

Ägyptisches Architektenhaus Ehrt Die Kreativität von Studenten und Gemeinschaft in Darb Al-Labanah

In einer Zusammenarbeit zwischen der Al Qalam Foundation, der lokalen Gemeinschaft von Darb Al-Labanah und dem ägyptischen Architektenhaus, wird eine Ausstellung die kreative Energie und das Engagement von Studenten sowie die Schönheit der „Künstlerzone“ von Darb Al Labana zelebrieren.

Am Samstag, den 30. September 2023, um 17:00 Uhr, wird das ägyptische Architektenhaus die Pforten für die Öffentlichkeit öffnen, um die Arbeiten von Studenten aus Professor Ruairi O’Briens Bachelor-Studio der „Milchstraße“ (Englisch: „Milky Way“) zu präsentieren.


21.09.2023

Vorbereitung für künstlerisches Lichtkonzept

Soundless Music Lichtkomposition von Ruairí O’Brien für Unterwegs im Licht 2024

Nach einem erfolgreichen Treffen für „Potsdam Unterwegs im Licht 2024“ stehen die Vorbereitungen für ein aufregendes Lichtkonzept in der Potsdamer Mitte zusammen mit dem Partner P3 Projekt kurz vor dem Abschluss. Die Soundless Music Lichtkomposition von Ruairí O’Brien wird am 20. Januar 2024 die Stadt in ein faszinierendes Lichtspektakel tauchen. Erfahren Sie mehr hier.

Teilnehmende Institutionen 2024:

  • Bäderlandschaft Potsdam GmbH (blu)
  • Bildungsforum Potsdam
  • Brandenburgische Spielbanken
  • Extavium
  • Filmmuseum Potsdam
  • Garnisonkirche
  • Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
  • Landtag Brandenburg
  • Museum Barberini
  • Naturkundemuseum Potsdam
  • Potsdam Marketing und Service
  • Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte
  • St. Nikolaikirche Potsdam

08.09.2023

Potrait des Künstlers – Ruairí O’Brien


20.06.2023

Ausstellung zum Abschluss des ersten Semesters

14. bis 21. Juli 2023 Veranstaltungsort: Deutsche Universität Kairo D-Building Erdgeschoss Studios

Unsere derzeitigen Architekturstudenten des ERSTEN JAHRES haben das Ende ihres zweiten Semesters erreicht.
Es gibt eine sehr wichtige Schwelle zwischen den Grundlagen und den höheren Semestern, die die Studenten nun überschreiten.
Es ist Tradition, dass wir alle diesen Fortschritt gemeinsam mit einer AUSSTELLUNG der erreichten Arbeiten feiern.

AUSSTELLUNGS-AGENDA und -Orte:

Eröffnungsworte: D7 06 @ 14.30 Uhr
Prof. Michael Eichner – Programmdirektor
Assoc. Prof. Ruairi O’Brien – Leiter der Abteilung Visuelle Gestaltung

Ausstellungsräume und Lehrerteams:

D7 06 – Visuelle Gestaltung
Assoc. Prof. Ruairi O’Brien
Inst. MSc. Manar Karam
Manar Karam, Abdelrahman Ghoneim, Mennatallah Gamea, Sherif Samir, Ashraf Osam, Mai Tarek, Amira Mohammed, Rana Mohammed, Mennatallah Hamed

D7 03 – 3D-Modellherstellung
Dozent Dr. Ibrahim Samy
Inst. MSc. Merna Hany
Mona Abdel Aziz, Lamiaa Abdel Aziz, Neveen Farag, Mai Tarek, Amira Mohamed, Rana Emad, Sherif Soliman, Menna Gamea, Dina Zakaria

D6 02 – Gebäudetechnik I
Prof. Hisham Gabr
Inst. Dr. Sara Samy – Inst. MSc. Aliaa Maged
Joy Maher, Mona AbdelAziz, Yara Gala, Pillara Mohamed, Marly Essam, Martina AbouAllam, Theodora Ramzy, Neveen Farag, Lamiaa AbdelAziz

D6 01 – Einführung in die Architektur
Dozentin Dr. Shaimaa El Fayed
Inst. Sara Samy, Inst. Ahmed El Hozayen
Abdelrahman Ghoneim, Aghathon Mories, Amira Mohammed, Heba Ezzat, Mai Tarek, Marwa Mostafa, Mona Abdelaziz, Neveen Farag, Reem Ashour

D6 Eingangsbereich – Geschichte
Gastdozent Dr. Mougib ElRahman Aboamer
Inst. Yosra Malek


15.03.2023

Architekten und Lichtdesigner können vom Studium des menschlichen Körpers lernen, um Gebäude und Städte zu verbessern.

1999 wurde ich vom Hygienemuseum in Dresden gebeten, ein Konzept für die Präsentation des „Gläsernen Menschen“ und des „Virtuellen Menschen“ in einer neu geplanten Dauerausstellung zu erarbeiten.

Der „Gläserne Mensch“, ein durchsichtiges, lebensgroßes Modell einer menschlichen Figur, das dem Betrachter durch eine durchsichtige Außenhaut einen Blick auf das Innenleben des menschlichen Körpers ermöglichte, wurde erstmals 1930 auf der 2. Internationalen Hygiene-Ausstellung in Dresden der Öffentlichkeit vorgestellt. Die erste Internationale Hygieneausstellung fand 1911 statt. Das Hygienemuseum wurde 1912 von Karl August Lingner, einem Dresdner Hersteller von Hygieneprodukten, als ständiger öffentlicher Ort für die Gesundheitserziehung gegründet. Es muss ein spektakuläres Ereignis gewesen sein, den abgedunkelten Raum zu betreten und eine Silhouette von Mitbesuchern zu sehen, die um die glühende Figur herumstanden, Organe, Herz und Venen, die auf Knopfdruck von innen heraus leuchteten, ein weiterer Meilenstein im Wunsch der Menschheit, das Wunder des menschlichen Körpers darzustellen und zu verstehen, eine Vermählung von Leonardo da Vincis Anatomiezeichnungen, seinem vitruvianischen Menschen (1490), Michelangelos David aus Marmorstein (1504) und Fritz Langs Maria aus Metropolis (1927).

https://www.linkedin.com/pulse/architects-lighting-designers-can-learn-from-studying-ruair%C3%AD-o-brien?trk=public_profile_article_view


15.03.2023

MODERNE INTELLIGENZ IM RAHMEN DES VERNAKULARS

Erforschung, Würdigung, Wiederbelebung und Schutz des architektonischen Erbes in Städten mit neuen „Mikroarchitekturen“

Die Bedeutung des Schutzes des kulturellen Erbes in Kairo ist unbestreitbar.
Aber wie können wir das Erbe schützen?
Diese Frage wird weltweit heftig diskutiert.
Welche Rolle spielt die Volkssprache in diesem Zusammenhang?

Um die Debatte zu bereichern, freuen wir uns, dass Professor Ahmad Hamid, Autor des Buches „Die Geburt einer neuen Moderne – Hassan Fathy und die Kontinuität in der islamischen Kunst und Architektur“ seine Gedanken zu diesem Thema meinen Studenten vorstellen wird, die derzeit an ihrem Bachelor-Projekt im historischen Darb Al-Labana-Gebiet des islamischen Kairo arbeiten.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10226670338758916&set=a.10207805505269869&type=3&theater


13.03.2023

3 X 3

LICHT FARBE RAUM

3×3 – Drei Experten sprechen über drei zusammenhängende Themen und wie sie zusammenwirken, um die ARCHITEKTUR und die GEBAUTE UMGEBUNG zu schaffen, in der wir leben, arbeiten und spielen. Die Veranstaltung wird einen Einblick geben, wie LICHT und FARBE genutzt werden können, um aufregende, für den Menschen ansprechende RÄUME zu schaffen.

Wahlfach Lichtdesign
Bachelor-Künstlerviertel Darb Al Labana
Assoc. Prof. Ruairí O’Brien

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10226666100572964&set=a.10207805505269869&type=3&theater


06.03.2023

„Soundless Music“ – Lichtkultur sehen und verstehen

Vortrag von Ruairí O‘Brien auf der Licht2023 in Salzburg

Um bei Architekten, Stadtplanern, Politikern, Entscheidungsträgern und vor allem bei den Nutzern unserer gebauten Umwelt ein Verständnis und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was gute Lichtqualität ausmacht, bedarf es einer stärkeren Aufklärung und eines tatkräftigen Beitrags des Berufsstands der Lichtplaner. In diesem Vortrag diskutiere ich anhand von Beispielen aus meiner Arbeit die Rolle, die die Lichtplanung bei der Etablierung einer zukünftigen „Licht-Baukultur“ in unserer gebauten Umwelt spielen könnte.

25. Europäischer Lichttechnischer Kongress, 26. – 29. März 2023, Salzburg

Ruairí O`Brien : Soundless Music – Lichtkultur sehen und verstehen

Montag, 27.03.2023, 11:20 Uhr, Europa Saal, 2.OG

www.licht2023.at


24.02.2023

Präsentation von Kunstwerken im Künstler-Workshop in der omanischen Botschaft in Ägypten

Assoc. Prof. Ruairí O’Brien wurde vom omanischen Botschafter Abdulla Al Rahbi eingeladen, an einem internationalen Künstlerworkshop teilzunehmen, an dem 20 Künstler und Dichter aus Ägypten, Oman, Tunesien, Libyen und Europa teilnahmen, zur Feier des 50-jährigen Bestehens der Beziehungen zwischen Ägypten und Oman.

Die entstandenen Kunstwerke wurden im Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation in Kairo ausgestellt und dem ägyptischen Premierminister Mostafa Madbouly überreicht.

Die Arbeiten wurden anschließend auch im Hauptquartier der Arabischen Liga auf dem Tahrir-Platz und im Four Seasons Hotel in Kairo als Teil des Staatsbanketts zum 50-jährigen Bestehen der Beziehungen zwischen Ägypten und Oman ausgestellt.

Das Foto zeigt Assoc. Prof. Ruairi O’Brien bei der Übergabe seines fertigen Kunstwerks in der omanischen Botschaft an den Botschafter Abdulla Al Rahbi.


20.12.2022

Lichtkonzept für Bad Vilbel

Wir freuen uns, dass unserem Beitrag im Auswahlverfahren für ein Beleuchtungskonzept für das historische Zentrum der bekannten Mineralwasser / Quellenstadt Bad Vilbel der Zuschlg erteilt worden ist.

Die Quellenstadt BAD VILBEL liegt im Süden des Bundeslandes Hessen, in unmittelbarer Nähe zur Metropole Frankfurt am Main.
Im Fokus steht der Innenstadtbereich mit der Haupteinkaufsstraße Frankfurter Straße, dem Flussufer, den angrenzenden Kurparkbereichen, dem Festspielgelände mit dem Burgpark und den Verbindungen von der Innenstadt zu den Bahnhöfen (Bad Vilbel und Bad Vilbel Süd), die insgesamt das historische und soziale Herz Bad Vilbels bilden.

Im Rahmen des bundesweiten Programms „Lebendige Zentren“ soll dieser städtische Kernbereich mit einem neuen und innovativen Beleuchtungskonzept aufgewertet werden.

Wir freuen uns, für Bad Vilbel ein Lichtkonzept mit folgenden Inhalten erarbeiten zu dürfen:

  • Ein attraktives, innovatives und nachhaltiges Beleuchtungskonzept zur Verbesserung des abendlichen Ambientes.
  • Inszenierung der historischen Bausubstanz in den entsprechenden architektonischen Lichtszenarien.
  • Verbesserung des Sicherheitsgefühls der Bürger bei Nacht.
  • Entwicklung von temporären Beleuchtungskonzepten für besondere Veranstaltungen, Feiertage und Feste.

Dieses wunderbare Projekt wird uns durch das Jahr 2023 begleiten und in diesem Sinne wünsche ich allen Freunden und Kollegen ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2023.


09.12.2022

Projekt Leucht-Türme erhält Anerkennungspreis beim Wettbewerb „Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen“

Unter dem Motto „Kreativ aus der Krise – Innenstadt neu denken“ wurden 34 Projektideen zur Belebung von Innenstädten von 33 Kommunen eingereicht. Die Preisverleihung erfolge im Rahmen der Denkmal-Messe in Leipzig am 25.11.2022.

Ruairí O’Brien . Lichtdesign erarbeitet für die Stadt Flöha das Lichtkonzept für die Alte Baumwolle und begleitet lichtplanerisch die Entstehung des neuen Stadtzentrums in der Alten Baumwolle inklusive des neuen Markplatzes. Das Projekt „Leuchttürme“ der Stadt Flölha, das nach unserem Lichtkonzept entstanden ist, erhielt einen Anerkennungspreis im Wert von 5.000 Euro. Bauamtsleiter Andre Stefan nahm die Glückwünsche und die Urkunde von Staatssekretär Thomas Kralinski (SMWA) entgegen.

Die Projektidee von Flöha beinhaltet die innere Beleuchtung der drei Türme am „Neubau“ durch Einbau von ressourcenschonenden LED-Leuchten. Es soll der erste Baustein zur Umsetzung einer Akzentbeleuchtung sein und dazu beitragen, die Kubatur des größten Gebäudekomplexes in der Alten Baumwolle zeitlich intelligent gesteuert in den frühen Abendstunden in Erscheinung treten zu lassen, um dem zukünftigen Zentrum mehr Aufmerksamkeit sowie Aufenthalts- und Erlebnisqualität zu verleihen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier sehen Sie unsere Visualisierung des Wettbewerbsbeitrag „Leucht-Türme“ der Stadt Flöha 2022.


01.11.2022

Concentration Camp Mittelbau-Dora, Nordhausen

Pleased to announce:

3rd place for “Ruairi O’Brien Architects” in Competition for ”Memorial and Exhibition architecture – Concentration Camp Mittelbau-Dora Nordhausen”, Germany.

The Competition called for a re-working of the existing permanent exhibition, and the development of an extension of the exhibition into further areas of the tunnel system built underground close to Nordhausen by the N.S. Regime during WWII to manufacture the infamous V-2 rockets.

Entrants were required to deliver a new pedagogic/didactic concept for the contents of the exhibition, the exhibition and presentation architecture, barrier free access solutions and a lighting concept. We are pleased that our “points and lines” concept was successful and awarded the third prize in such a sensitive and complex competition with numerous renowned participants.


Energieeinsparung kann „gestaltet“ werden!

Städte sind „the place to be“ und verdienen gutes LICHT.

Die Revitalisierung/Entwicklung von Innenstädten braucht LICHT, es ist eine Frage der Qualität und nicht der Quantität.

Städte und Gebäude brauchen bessere und intelligentere Beleuchtungskonzepte …

Wir sollten versuchen, nachhaltiges „City LIFE“ zu schützen und zu fördern, indem wir die aktuelle Debatte über Energieverschwendung nutzen, um die Qualität der Beleuchtung in unseren Städten zu überdenken.

Licht zieht an und schafft Stimmungen für Interaktion und Austausch, unsere Städte müssen attraktiv sein, um (wirtschaftlich) nachhaltig zu sein.

„Mehr sehen mit weniger Licht“ und das Leben in der Stadt genießen – das ist mit ganzheitlichen kreativen Konzepten und dynamischer intelligenter Beleuchtungstechnologie möglich. Das richtige Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit in Städten zu erreichen, ist in erster Linie eine kreative Aufgabe. Energieeinsparung kann „gestaltet“ werden!

Fragen Sie zuerst einen Lichtdesigner…

Dies ist ein Aufruf an Stadtplaner, Politiker, Entscheidungsträger, Ämter und Bürger, die Chance zu nutzen, mit Lichtdesignern offen über „LICHTKULTUR“ und Energie, die Kultur des guten und nachhaltigen Lichts in unseren Städten und Gemeinden zu diskutieren.

(Zeichnung stammt aus einem Beleuchtungskonzept für die Revitalisierung eines ungenutzten Industriegebäudes, „Spinnereimaschinenbau“ in der Stadt Chemnitz, Deutschland (2018).


21.06.2022

Der TAG des natürlichen LICHTS

Heute am 21. Juni 2022 ist die Sommersonnenwende und damit auf der Nordhalbkugel der Erde der längste Tag des Jahres. Anlässlich dieses Ereignisses möchten wir das meist als selbstverständlich wahrgenommene Licht des Tages feiern und auf seine große Bedeutung in der Architektur und Lichtplanung hinweisen. In unserer Planung arbeiten wir gezielt mit dem natürlichen Licht der Sonne und integrieren das Tageslicht funktional wie gestalterisch in unsere Projekte. Denn das Tageslicht ist faszinierend, beständig wechselnd in seiner Intensität und Farbe.


15.06.2022

DAS LETZTE „HAPPENING“ & Immersive Installationen „TAG und NACHT“

Heute werden die Erstsemester des Studiengangs Visuelles Design ihr Semester mit einem besonderen einmaligen Erlebnis abschließen, einem letzten „Happening“, das die letzten beiden Semester, die wir gemeinsam verbracht haben, abrunden soll.

Der Begriff „Happening“ wird in der Kunstszene allgemein verwendet, um einen Moment in der Zeit (und im Raum) zu beschreiben, in dem wir die Erfahrung unserer Sinne und des Lebens verstärken, indem wir uns entscheiden, uns zu treffen, uns zu engagieren, etwas gemeinsam zu tun, zu beobachten oder an einer Aktion teilzunehmen, im Moment da zu sein, einen Moment besonders sein zu lassen.

Mehr Information finden Sie hier.



13.06.2022

Light Machines

Heute ist die letzte Gelegenheit, die Ausstellung der „Lichtmaschinen“ zu besuchen, die von meinen Lichtdesign-Studenten an der Deutschen Universität in Kairo gemacht wurden.

Das Projekt „Lichtmaschine“ ist ein Lehrkonzept, das ich vor 20 Jahren entwickelt und in den Masterstudiengang Lichtdesign an der Hochschule Wismar eingeführt habe, und ich bin fasziniert zu sehen, wie robust es den dynamischen Prozess der sich verändernden Technologien aufnimmt.

Das Projekt fordert die Studenten auf, ein kinetisches, skulpturales Objekt zu entwickeln und herzustellen, das zur Demonstration der Prinzipien und inhärenten Eigenschaften von Licht (+ Technologie) und der Interaktion von Licht mit Raum, Materialien und Menschen verwendet werden kann.
Es ist schön, lehrreich, wissenschaftlich und künstlerisch.


16.05.2022

International Day of Light

Heute feiern wir den Unesco international Day of Light, wie jedes Jahr seit 2018. Unter anderem soll mehr Bewusstsein dafür geschafft werden, welche Rolle Lichtdesign und der gezielte Einsatz von Technologien bei der Erreichung einer höheren Energieeffizienz oder für die Begrenzung der Energieverschwendung und die Verringerung der Lichtverschmutzung spielt, welche zusätzlich der Schlüssel zur Erhaltung der Sichtbarkeit des Sternenhimmels ist.

Der Internationale Tag des Lichts wird am 16. Mai begangen, dem Jahrestag vom ersten erfolgreichen Einsatz des Lasers, im Jahr 1960 durch den Physiker und Ingenieur Theodore Maiman. Der Laser zeigt, wie eine wissenschaftliche Entdeckung einen revolutionären Nutzen für die Gesellschaft bringen kann. Er wird mit vielen verschiedenen Veranstaltungen rund um die Welt gefeiert, bei dem alle Teilnehmenden ein Verständnis für die Rolle von Licht in Wissenschaft und Kultur entwickeln können.

Mehr Informarionen finden Sie hier.


06.05.2022

Exhibition: LIGHT, COLOR and MATERIALS

Vielen Dank an Habiba Walid für das tolle Plakat für unsere Ausstellung „Licht, Farbe und Materialien“ am 07.06. an der Deutschen Universität in Kairo.
Die Arbeiten der Studenten sehen gut aus, schaut doch mal vorbei…!


06.05.2022

Installationsarbeiten New Work – Lichtkonzept

Fotos unseres kurz vor Fertigstellung stehenden Büroausbau-Projektes, von der gemeinsamen Begehung mit dem Management des zukünftigen Nutzers. Dieses Projekt begleiten wir nicht nur architektonisch, sondern auch mit einem Lichtkonzept für moderne Arbeitswelten von heute, zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen der einzelnen Bereiche. In den nächsten Tagen wird die Montage der Leuchten abgeschlossen sein, trotzdem bleibt noch einiges zu tun, bis das Objekt im Herbst an unseren Auftraggeber übergeben werden kann.

Wir freuen uns darauf, wenn die neu geschaffenen Räumlichkeiten genutzt werden können und unserem Auftraggeber einen Arbeitsplatz bieten, an dem man sich gern aufhält und gut arbeiten kann.


22.04.2022

International Dark Sky Week – 22. – 30. April 2022

Für uns als Lichtdesigner ist der Schutz der Dunkelheit und somit ein verantwortungsvoller Umgang mit Licht sehr wichtig. In der Lichtplanung gilt das Motto: Less is more. Deswegen unterstützen wir die diesjährige „International Dark Sky Week“, um auf die Probleme, die Lichtverschmutzung auslöst, aufmerksam zu machen. Lichtverschmutzung kann Tiere stören, die menschliche Gesundheit beeinflussen, Geld und Energie verschwenden, zum Klimawandel beitragen und unsere Sicht auf das Universum blockieren.

Also Informieren Sie sich über Lichtverschmutzung und unterstützen Sie die „International Dark Sky Week“.


24.01.2022

Unterwegs im Licht 2022, Freitag

Seit vorigem Freitag, noch bis heute Abend, läuft unsere urbane „Soundless Music“ Lichtkomposition für Potsdam Unterwegs im Licht 2022. Das Foto zeigt die Potsdamer Nikolaikirche in einem blauen Kleid aus Winterlicht, mit dem unsere Komposition am Freitagabend begann. Über frühlingshafte grüne Lichtstimmungen am Samstag und sommerlichen gelb-orangene Lichtszenen am Sonntag, enden die vier Tage Unterwegs im Licht 2022 heute mit einer nachdenklichen Kulisse dunkler Rottöne, die zum FINALE um 21.00 Uhr mit Lichtstimmungen aus ALLEN HAUPT-FARBEN des Farbspektrum begleitet werden.

Photo by Alexander Rentsch.

Weitere Informationen finden Sie Unter:

https://www.berlin.de/tourismus/brandenburg/veranstaltungen/4722010-3479097-unterwegs-im-licht-in-potsdam.html

https://www.stadtmagazin-events.de/events/unterwegs-im-licht-im-naturkundemuseum-potsdam/?occ_dtstart=2022-01-22T09:30


17.01.2022

„Soundless Music”

Das beleuchtete Potsdamer Stadtzentrum 2022

Unterwegs im Licht. Aber sicher!

Am kommenden Wochenende wird unser LICHTkonzept „Soundless Music“ in der Potsdamer Innenstadt präsentiert. Für Freitag (21.1.2022) bis Montag (24.1.2022) haben wir eine Lichtkomposition entwickelt, deren „Soundless Music“ den universellen Prozess der THERMODYNAMIK in der Potsdamer Mitte jeden Abend mit Farb-Kombinationen zum Ausdruck bringt.

Bei weiterem Interesse klicken Sie hier.


6.1.2022

The HOUSE of LIGHT

Tageslichtplanung in der Architektur

Für das diesjährige Design Studio 01 an der German University in Cairo hat Ruairí O’Brien mit seinen Studenten an der Bedeutung des Tageslichts im Wohnungsbau gearbeitet.

LICHT ist eine energie-, lebens- und stimmungsspendende Kraft in der Architektur.
Die besonderen Eigenschaften der Morgen-, Mittags- und Abendsonne können genutzt werden, um das architektonische Volumen zu modellieren und zu formen (die Bedeutung des Nordlichts). Licht kann genutzt werden, um Wände zu gestalten, Öffnungen zu positionieren und Dächer zu formen.

So beginnt z.B. Energieeinsparung auch damit, dass man den Nutzern in den Gebäuden ein hervorragendes Tageslicht bietet und den Bedarf an künstlicher Beleuchtung reduziert. Das Verständnis dafür, wie Licht und Beschattung genutzt werden können, um thermischen Komfort für die Nutzer zu schaffen, ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg von Gebäuden.

Bei der Architektur des Lichts geht es um Schönheit und die intelligente Nutzung von Ressourcen.
Tageslicht kann kostenlos genutzt werden und sein enormer Wert wird in der Bauindustrie weithin unterschätzt. Architekturdesign beginnt mit dem Verständnis für diese Ressource.


16.11.2021

IMPULSE + DISCUSSION

GUEST SESSION – LIGHTING

Prof.’in Mary-Anne Kyriakou

Dr. Emrah Baki Ulas, University of Technology Sydney

Ruairí O’Brien, Architekt und Lichtdesigner

„Die Lichtdesigner Community ruft im Allgemeinen und was den Klimaschutz anbelangt, den Kampf für die gute Sache (Licht) auf. Wenn der Kunde es aber möchte und dafür bezahlt, machen wir vor allem schönes Licht, wir beleuchten – unabhängig von den Kosten für die Umwelt, die Architektur oder den öffentlichen Raum, die wir ausleuchten. Sind wir als Community damit im Reinen? Oder ist es uns einfach nicht so wichtig?“ Ruairí O’Brien

„The lighting design community in general and as far as climate protection is concerned, calls the fight for the good cause (light). But if the customer wants it and pays for it, we make beautiful light first and foremost, we illuminate – regardless of the cost to the environment, the architecture or the public space we illuminate. Are we as a community at peace with this? Or is it simply not that important to us?“ Ruairí O’Brien

ZOOM + MEDIATHEK

Donnerstag, 18.11.2021

Zeit: 08:15-09:30

Weitere Informationen finden Sie Unter:

https://www.detmoldconferenceweek.online/sessions


Oktober 2021

Unter der Wasserlinie

Oktober 2021, an 10 verschiedenen Orten in Kairo

Auswahl & Programm: RUAIRÍ O’BRIEN

Künstler und Filmemacher helfen uns allen, die verborgenen Codes des Stadtlebens und der Existenz selbst zu verstehen. Sie sind die Eisberge – in ihnen steckt mehr als das, was wir auf den ersten Blick sehen können; sie sind unsere „Augen auf der Straße“. Der gewählte Veranstaltungsort für das Programm ist auch ein unterstützender Ausdruck des obigen Textes und der ausgewählten Videos.

Für weitere Informationen siehe hier: https://www.cvf.medrar.org/under-the-waterline/


05.07.2021

Informations-Licht-Skulptur Slaughterhouse Five in der Presse

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „diesseits“(www.diesseits.de) des Humanistischen Verbands Deutschland erschien ein lesenswerter Beitrag über Kurt Vonnegut und sein Buch „Slaughterhouse-Five“. Für die Bebilderung des Artikels wurde von der Radaktion ein Foto von Ruairí O’Briens Gedenkwand und Informations-Licht-Skulptur Slaughterhouse-Five in der Messe Dresden ausgewählt. Link zum Heft: http://diesseits.de/aktuelles-heft.

Wir freuen uns darüber uns wünschen dem Text viele Leser.


16.05.2021

Lichtkunst im öffentlichen Raum

Vortrag von Ruairí O’Brien an der Technischen Universität Berlin, am 18.05.2021


12.05.2021

UNESCO International Day of Light

Zum internationalen „Tag des Lichts“ 2021 präsentieren wir den folgenden Kurzfilm von Ruairí O’Brien. Der Film ist der erste aus einer Reihe von Kurzfilmen, an denen er über das „Licht von Kairo“ arbeitet. Dieser erste Film der Serie konzentriertsich auf einen Tag und eine Nacht im Kairoer Stadtgebiet von Maadi am Nil. Der nächste Kurzfilm wird sich auf das Gebiet „Downtown“ konzentrieren.

To celebrate the „Day of Light“ 2021, Ruairí O’Brien has put a short film online.
The film is the first from a series of short films he is working on about the „Light of Cairo“. This first film in the series focuses on a Day and a Night in the Cairo city area of Maadi on the Nile.The next short film will focus on the area of „Downtown“.


12.05.2021

Internationaler Tag des Lichts / International Day of Light 2021

We celebrate the Unesco International Day of Light with „Light of Cairo“, a „micro“ film.

Day and night impressions filmed celebrate the simplicity and grandeur of light in our everyday life. In 2001 I stated, people have a „right to darkness“ and began recording light scenes during „Light Walks“ in cities.

The film will be presented in Vimeo and YouTube on the 16.05.2021

Finde more about the IDL 2021 Event Programme worldwide under: https://www.lightday.org/events


04.05.2021

Less Light to See More

Das Bild oben zeigt einen Screenshot aus dem Arte-Kulturmagazin „Twist“ mit dem Thema „Design Total!“ vom 2.Mai 2021 (Auszug aus einer Lichtpoesie Performance von Ruairí O’Brien).

Die Sendung, zu der wir unter dem Text verlinken, spürt u.a. der Faszination von Lichtdesign nach und stellt (ca. ab der 21. Minute) zwei Lichtdesigner vor, für die weniger mehr ist: Ulrike Brandi (international renommierte Lichtdesignerin, u.a. Elbphilharmonie) und Ruairí O’Brien. Im Interview macht sich O’Brien für eine „Lichtkultur“ stark und verdeutlicht seinen lichtplanerischen Ansatz des “Less Light to See More” (Weniger Licht, um mehr zu sehen).

Wir danken dem Arte-Magazin für den schönen Beitrag.

„Twist“ vom 02.05.2021 können Sie hier ansehen: Design durch die Zeit | TWIST | ARTE – YouTube


04.03.2021

Lebens- und Lichträume – Herausforderung an eine neue Art von Lichtgestaltung

Online Forum zur Licht 2021

Mittwoch, 24.03.2021

Zeit: 15:45 – 17:05 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter: www.licht2021.de


12.02.2021

Jetzt und Hier – Restaurant, Bistro, Appartmens am Postplatz

5 Jahre Jubiläum unserer Planung des Hauses am Postplatz. Anlässlich dieses Jahrestages haben wir unser Postplatz-Projekt neu ins Bild gesetzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


23.01.2021

Potsdam Unterwegs im Licht 2021

Heute würde eigentlich Potsdam – Unterwegs im Licht 2021 stattfinden. Weil es aufgrund der aktuellen Corona Situation ausfallen muss, erfreuen wir uns noch einmal an den Eindrücken von vorigem Jahr und hoffen auf ein neues Unterwegs im Licht 2022.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ruairiobrien-lightart.com